Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Südafrika Studienreise

DERTOUR Fachstudienreise nach Südafrika 

“Western Cape Highlights“ vom 18. bis 27.08.2010

Sehr gespannt auf diese Reise treffen sich alle 20 Teilnehmer am Münchner Flughafen. Unser Flug geht über Johannesburg nach Kapstadt mit South African Airways.

Es ist ein sehr angenehmer Nachtflug in der Economy Class mit gutem Service, komfortablem Sitzabstand (85 cm), Touchscreen Monitor mit vielen Programmen. Gut ausgeschlafen, da keine Zeitverschiebung, werden wir von der örtlichen Reiseleiterin Maya sehr herzlich empfangen.

Nach kurzer Busfahrt schauen wir uns als erstes das Hotel Winchester Mansions**** an. Nettes, kleines Hotel mit Charme, ca. fünf Autominuten zur Waterfront.

Im Anschluss fahren wir zum Hotel Protea FIRE + ICE***. Das Hotel ist sehr modern, zentral gelegen und für junge unternehmungslustige Leute ideal, zudem auch günstig.

Jetzt zu unserem Tageshighlight. .Wir haben das große Glück, dass wir die letzte Gondel bekommen, um auf den Tafelberg zu fahren. Es ist herrlich, eine Aussicht, die kaum zu beschreiben ist. Einfach ein Erlebnis.

Der Tag endet im Hotel Southern Sun Waterfront Cape Town****, wo wir für zwei Nächte wohnen dürfen.

Gut ausgeschlafen starten wir am nächsten Morgen in Richtung Boulder Beach. Bekannt ist Boulder Bay durch eine Kolonie von zahlreichen Brillenpinguinen, die sich in den bewachsenen Dünen angesiedelt haben. Ein Muss auf einer Südafrika Tour.

Im Anschluss sind wir von Millers Point bis zum Kap der guten Hoffnung mit dem Speedboot gefahren, das war Abenteuer pur. Nachmittags hatten wir Zeit die Victoria + Alfred Waterfront zu erkunden. Sehr maritim, der kleine Hafen wirkt heimelig. Es legen aber auch große Kreuzfahrtschiffe an. Überall gibt es nette Restaurants und Kneipen zu guten Preisen.
Den Abend dürfen wir heute im Hotel One + Only Cape Town****** verbringen, das sehr niveauvolle Haus für den anspruchvollen Gast. Es liegt direkt im Zentrum von Kapstadt mit Blick auf den Tafelberg. Traumhafte große Zimmer, nicht zu vergessen die Island Suiten, welche an der Poolanlage liegen mit eigener Terrasse.

Unser nächster Tag beginnt sehr früh, bereits um 8 Uhr morgens verlassen wir unser Hotel und fahren in Richtung Hermanus. Leider hatten wir nicht das Glück Wale zu sehen, aber Hermanus ist ein kleines, nettes Städtchen, das zum Bummeln einlädt. Wir fahren weiter in Richtung Oudtshoorn und nach fünf Stunden Busfahrt erreichen wir die Cango Caves, die zu den größten und schönsten Tropfsteinhöhlen zählen. Wir werden von zwei sehr netten Damen empfangen, die die Führung in Deutsch und mit viel Spaß durchführten.
Die Nacht verbringen wir im Hotel Protea Rempie Country Estate***, kleine und einfache Chalets, idealer Ausgangspunkt für Ausflüge.

Nach einem leckeren Frühstück starten wir in Richtung Stellenbosch.

Der erste Stopp dieses Tages ist der Besuch einer Straußenfarm, die Führung ist sehr informativ und in deutscher Sprache. Ich würde jedem Südafrikaurlauber diese Besichtigung empfehlen.

Wir verlassen die Farm und starten entlang der berühmten Route 62 in die wunderschöne Landschaft der Weinanbaugebiete.

Nach fünfstündiger Busfahrt erreichen wir Stellenbosch. Ohne Zweifel gehört es zu den berühmtesten Weinanbaugebieten der Welt. Am Fuße der Stellenbosch Mountains, eingebettet im satten Grün der Weinberge, ist hier eine einmalige Atmosphäre. Unser Mittagessen nehmen wir in dem sehr schönen Hotel D`Ouwe Werfcountry Inn**** ein. Das Hotel ist im wunderschönen Kolonialstiel erbaut und wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. In diesem Charme Hotel fühlt man sich einfach wohl, und das bezaubernde Stellenbosch lädt zum Bummeln ein.

Die Weiterfahrt geht zu unserem Übernachtungshotel Spier**** welches direkt im Weinland liegt, hier hat man das Gefühl, man wohnt in einem kapholländischen Dorf. Sehr nette Hotelanlage, vier Restaurants, Pub, Bar. Die Zimmer sind schön und groß (60 qm).Nach dem Frühstück geht es zu einer kleinen Weinverkostung, zu ASARA WINE ESTATE, einem preisgekrönten 180 ha großem Weingut, wo sich auch eine Übernachtung anbieten würde.
Weiterfahrt nach Franschhoek. Das herrliche Kleinod inmitten der Kap- Weinregion ist wirklich nett. Entlang der Hauptstraße präsentieren sich schöne Geschäfte und gute Restaurants. Das Essen ist in Südafrika ausgezeichnet, sehr reichhaltig und wirklich günstig.

Wir dürfen unsere letzte Nacht im Hotel Le Franschhoek***** verbringen, was ich nur empfehlen kann. Es liegt zwar etwas außerhalb, aber es ist ein Hotel zum Wohlfühlen, sehr geschmackvoll ausgestattet mit einem schönen Wellness Bereich

Wir lassen unseren letzten Abend bei einem Glas südafrikanischem Rotwein ausklingen und die ganze Gruppe kommt zu dem Schluss, dass wir alle noch einmal dieses schöne Land bereisen möchten.

Ich freue mich auf Ihren Anruf.
Ihre Heidrun Dorow

Tel.: 040 37 05 2595
E-Mail: heidrun.dorow@hamburgsued-reiseagentur.de

von:

Ihre Touristikabteilung

(!) Hamburg Süd Reiseagentur
Burchardplatz 5
Tel:
+49 3705 155
touristik@hamburgsued-reiseagentur.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt