Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Reisebericht Rocky Mountaineer

Rocky Mountaineer - reisebuero-wuest.de - Volker Wüst

Gestern sind wir bequem mit der Air Canada von Frankfurt nach Calgary/Alberta geflogen und haben uns in einer der typischen Sportsbars erfolgreich gegen den Jetlag gewehrt. Auf dem Weg Richtung Westen war die Nacht aufgrund des Zeitunterschiedes von 8 Stunden früh vorüber und nun fährt uns der Zug mit seinen Panoramawagen dampfend und mit lautem Signal entgegen.
Der Rocky Mountaineer – eine der großen kanadischen Touristenattraktionen.
Wir besteigen einen der Gold Leaf Waggons und uns erwartet ein All-inclusive-Service und Luxus der besonderen Art. Bequeme Sitze mit riesigem Beinabstand, die an eine First Class Bestuhlung erinnern, gewähren ein entspanntes Sitzen und große geschwungene Panoramafenster bieten einen ungestörten Blick in die Landschaft. Vier Stewards und Stewardessen kümmern sich den ganzen Tag um unser Wohl, bieten alkoholische und nicht-alkoholische Drinks, laden uns zum opulenten Mittagessen ins Restaurant ein und erklären uns über den Tag verteilt alles Wichtige um den Zug, die Geschichte des Streckenbaus, die einzigartige Landschaft und die vielfältige Tierwelt.
Der Bow River schlängelt sich langsam durch die breiten Täler Richtung Lake Louise und führt uns immer tiefer in die Wälder und die majestätische Bergwelt. Bis Vancouver werden wir noch 6 weitere Flüsse überqueren und dabei über atemberaubende Brücken fahren. Die Spiral Tunnels sind eine technische Meisterleistung und Sensation für sich. Zur Überwindung eines schwierigen Höhenunterschiedes wurden zwei Tunnelspiralen in den Berg getrieben. Die Strecke führt uns dabei auf zwei Kilometern dreimal durch ein Tal und überquert viermal den Fluss. Gänsehaut-Feeling pur für alle Landschaftsliebhaber!
„Bear ahead, right side“ – der Lokomotivführer hat einen Bären ausgemacht, drosselt die Geschwindigkeit und meldet das auf die Headsets unserer Stewards. Wir bewaffnen uns mit unseren Kameras und Teleobjektiven und stürmen eine Etage tiefer auf die Außenplattform unseres Waggons. Auf diese Weise passiert immer wieder etwas – Elche, Weißkopfadler, Mufflons oder türkisblaue riesige Bergseen, reißende Stromschnellen und spektakuläre Wasserfälle.
Der Zug fährt nur am Tag. Es geht uns also kein Meter der Landschaft verloren. Am Abend laufen wir in Kamloops ein. Zimmerschlüssel erhalten wir bereits im Zug und die Koffer sind schon im Zimmer. Alles perfekt organisiert und wir freuen uns schon auf das nächste Frühstück im Zug.
Weiter in Richtung Pazifik ändert sich die Landschaft. Wir lassen die hohen Berge hinter uns, fahren in das hügelige Gebiet der Coast Mountains und weiter in üppig fruchtbare Landflächen, die durch Land- und Holzwirtschaft geprägt sind. Hier findet man die Flüsse mit Lachswanderungen im September, den unzähligen Baumstämmen, die Richtung Vancouver treiben und den breiten Flussläufen, die das Tauwasser aus den Rockies führen.
Vancouver empfängt uns mit seiner Skyline, dem Kreuzfahrthafen – Ausgangspunkt für die Alaska-Routen, Wasserflugzeugen, Shoppingmeilen, dem Stanley Park – Naherholungsgebiet der Stadt -, dem Capilano Suspension Bridge Park mit seinem Regenwald und unzähligen Attraktionen. Ein Kontrastprogramm zu den letzten 2 Tagen Natur und Wildnis. So wehmütig wir unseren Rocky Mountaineer verlassen, so gespannt sind wir auf eine der schönsten Städte der Welt.
Die Bilder der zwei Tage Rocky-Mountains-Durchquerung haben sich fest in meine Erinnerungen gesetzt. Sicherlich war dies eine wertvolle Reise, die man einmal im Leben gemacht haben sollte.
Volker Wüst, Mai 2016

von:

Volker Wüst

Reisebüro Wüst
Rheinstraße 64-66
Tel:
+49(2623)9296-0
Fax:
+49(2623)9296-90
volker.wuest@reisebuero-wuest.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt