Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Eine Reise nach Norwegen

norwegen

Auf meiner Inforeise mit dem Reiseveranstalter Dertour durfte ich ein wunderschönes Land kennenlernen, von dem mir der Abschied schwer fiel und welches ich mit Sicherheit bald wieder besuche. Es wird schwer, meine zahlreichen und immer noch wirksamen Eindrücke für Sie zu beschreiben und in Worte zu fassen, dennoch versuche ich mein Glück, um Sie davon zu überzeugen, dass Norwegen stets eine Reise und ein tolles Abenteuer wert ist....


Am Anreisetag treffen wir uns am frühen Abend in Tromsoe und werden herzlich von Norwegen in Empfang genommen. Nach einem kurzen Check In im Hotel geht es gleich weiter zum 1. Highlight - einer Polarlichtsafari.  Bereits auf der 1-stündigen Fahrt berichtet unser Reiseleiter ausführlich über die Entstehung des Polarlichtes. Leider werden wir aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse kein Polarlicht sehen, werden dafür aber mit Rentiersuppe bestens versorgt. Ein perfekter Start und ein toller Willkommens-Gruß!

Nach einer kurzen Nacht geht es gleich nach dem Frühstück zum nächsten Höhepunkt: Der Walsafari.
Wir besteigen ein Boot für ca 70 Personen und nach einer knapp einstündigen Fahrt sehen wir wirklich Buckelwale und Orkas….es herrscht Totenstille an Bord…man ist einfach nur beeindruckt von der wunderschönen Natur..Orkas inmitten der Fjorde. Worte können kaum widergeben, was die Augen sehen.

Noch mit der Walsafari im Herzen beschäftigt, geht's am nächsten Tag per Flug von Tromsoe in die ehemalige Hansestadt Bergen, der 2. grössten Stadt Norwegens, auch "Tor zu den Fjorden" genannt.
Direkt nach Ankunft besuchen wir das "Edvard Grieg Haus" und dürfen einem Klavierkonzert lauschen. Diese Reise berührt tatsächlich alle Sinne. Am Abend geht es mit der Standseilbahn Floibanen vom Zentrum Bergens auf den Gipfel des Berges Floyen (320 Meter über dem Meeresspiegel). Leider schneit es sehr stark, so dass man kaum Aussicht auf die Stadt Bergen hat. Man kann es nur erahnen und lässt somit seiner Fantasie freien Lauf.

Am 4. Tag besuchen wir den Stadtteil Bryggen und das UNESCO-Weltkulturerbe . Über 400 Jahre bestimmten Kaufleute der Hanse das Bild Bryggens. Bei einer deutschsprachigen Führung dürfen wir auch ein echtes Kaufmannshaus besichtigen.

Weiter auf dem Plan steht der Besuch eines Lebkuchenmuseums, einer umgebauten alten Schwimmhalle, wo Kunstwerke aus Lebkuchen präsentiert werden und auch ein Besuch des Norwegian Seafood Centers mit Showcooking und anschliessendem Mittagessen. Und natürlich einer mehrstündigen Fahrt durch die Fjorde - ein Muss wenn man Norwegen besucht.

Am letzten Tag bummeln wir gemütlich durch Stavanger, besuchen tolle Sehenswürdigkeiten und fahren erneut durch die wunderschöne Fjordwelt.

Was diese wunderschöne Fjordwelt so besonders macht, welche Eindrücke Sie hier erwarten und warum Sie auf der Rückreise nach Deutschland dieser Reise noch lange nachhängen - das verrate ich Ihnen gerne bei einem persönlichen Beratungsgespräch bei uns im Reisebüro. Viele Insidertipps, Reederei-Empfehlungen, Hotels und weitere Ausflugsmöglichkeiten haben ich und meine Kolleginnen für Sie im Peto. Wir freuen uns!

 

Anmerkung: Die Reisezeit war Dezember.

 

von:

Sabine Zellner

Sonnenschein Reisebüro
Tel:
0681-3032255
business@lcc-saar.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt