Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Dubai trifft Mauritius

mauritius

Im Juni 2016 hatte ich die Möglichkeit an dieser wunderschönen Reise von Airtours teilzunehmen.


Nach Ankunft um Mitternacht in DUBAI ist der Anblick der hell erleuchteten Skyline faszinierend - so atemberaubend, dass man es kaum erwarten kann auszusteigen. Und schon am Flughafen sieht man den Reichtum dieses Emirates. Riesige Rolex Uhren zieren die Ankunftshalle. Man fühlt schon deutlich, dass es eine Stadt ist, die ebenfalls nie schläft und hinter der viel steckt.


Am nächsten Morgen geht es direkt los zu den Highlights: Der Burj Khalifa – mit 828m das höchste Gebäude der Welt. Ein Aufzug bringt mich mit rasanter Geschwindigkeit in die 125. Etage, ein weiterer in die 148. Etage, die in 555 Metern Höhe einen wunderschönen Blick auf die Stadt bietet. Zeit darüber nachzudenken, wie weit oben ich mich befinde, bleibt vor lauter Staunen kaum.

Als nächster Punkt darf das wohl bekannteste Hotel Dubais, der Burj Al Arab, nicht fehlen. Normalerweise zur Besichtigung für Besucher gesperrt und nur über arrangierte Ausflüge möglich. Dieses prunkvolle Hotel mit seinen hervorrangenden Restaurants, Skybars und Suiten, hat seit dem Frühjahr das sogenannte NORTH DECK, eine in Finnland gebaute Plattform, die vor dem Hotel auf Pfeilern im Meer befestigt wurde und an mondäne Beachclubs erinnert. Hier fühlt man sich wie Aladin in der Wunderlampe.

In den verschiedenen Hotels, die wir besichtigen, ist die Professionalität der Mitarbeiter und der exzellente Service zu spüren, obwohl jedes Hotel seinen eigenen Stil hat.

Welche Hotels wir besuchen durften und welche ich davon ganz besonders empfehle, das verrate ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch bei uns im Reisebüro.


Am letzten Abend in Dubaigab es eine Überraschung für uns. Im Arabian Court One & Only Royal Mirage wurde uns ein Iftar-Dinner serviert - das gemeinsame Fastenbrechen im Ramadan. Dies war eine besonders schöne Erfahrung, die mit Sicherheit so schnell nicht wieder kommt.

Am nächsten Morgen heißt es dann, auf nach MAURITIUS , die kleine Insel mit traumhaft schönen Stränden , im Südwesten die imposante Bergkette mit dem Berg Le Morne, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, davor die herrliche Morne-Halbinsel mit ihren Traumstränden und tollen Golfplätzen.


Wie wird wohl das Wetter sein?


Nach der Landung im strömenden Regen zeigt sich an den weiteren Tagen die Sonne bei angenehmen 24 Grad. Der Nordwesten der Insel hat auch im mauritianischen Winter echtes Sommerwetter, die Luftfeuchtigkeit ist aber nicht so hoch wie in der Hauptreisezeit.
Im mauritianischen Winter sind daher eher der Norden und die Westküste zu empfehlen.


In den folgenden Tagen besuchten wir Hotels an der Ost- und Westküste, wir sahen Traumstrände und paradiesische Landschaften. Früher schätzten vor allem Honeymooner und Golfer diese Insel, inzwischen verbringen auch viele Familien in entspannter Atmosphäre ihren Urlaub auf dieser Insel. Die gute Erreichbarkeit, das angenehme Klima, die Freundlichkeit der Bewohner und die geringe Zeitverschiebung machen Mauritius zu einem Ganzjahresziel. Nahezu alle Hotels bieten in der Nebensaison attraktive Angebote an.

Welches Hotels kann ich Ihnen in Dubai und auf Mauritius empfehlen?
Sprechen Sie mich an. Gerne empfehle ich Ihnen das Passende in diesen beiden wunderschönen Destinationen, damit Ihre Reise ein Erlebnis wird.

Ihre Elke Weber

von:

Elke Weber

Sonnenschein Reisebüro
Tel:
0681-303201
touristik@lcc-saar.de
 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt