Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Azamara Journey - Oktober 2010

Azamara Journey - 2010

Am 22.10.10 ging sie los, die sechs-Tages Kreuzfahrt mit der Azamara Journey. Wir waren froh, dem kalten Hamburg entfliehen zu können und noch etwas Mittelmeer-Sonne zu genießen. Nach einem kurzen Stopp in Frankfurt landen wir gegen Mittag in Rom und werden auf dem Weg zum Kofferband schon von den ersten freundlichen Azamara Mitarbeitern begrüßt. 

Nach der Gepäckabholung begleitet uns ein weiterer Mitarbeiter von Azamara zu unserem Transferbus, der uns zum Hafen in Civitavecchia bringen soll. Der Transfer dauert ca. 75min, es bleibt also genug Zeit die Landschaft zu genießen und sich auf eine tolle Kreuzfahrt einzustimmen.

Um die Einschiffung zu erleichtern empfiehlt es sich, bis drei Tage vor Abfahrt einen Online Check-In über die Seite www.azamaraclubcruises.com/onlinecheckin zu machen. Nachdem man alle erforderlichen Daten in das Formular eingetragen hat,
kann man sich seinen persönlichen Bordpass ausdrucken.

Nach dem ersten Schnappschuss des Bordfotografen kommen wir nun an Bord der Azamara Journey. Bereits der Eingangsbereich mit der Guest Relation, dem Concierge Service sowie dem Shore Excursion Office begeistert durch seine geschmackvolle Einrichtung. Natürlich darf auch ein Glas Champagner zur Begrüßung nicht fehlen.

Nach einem kleinen Mittagessen im Buffetrestaurant „Windows Cafe“ kommen wir auf unsere Kabinen und freuen uns, dass unsere Koffer bereits dort sind. Die Kabinen sind großzügig gestaltet und laden durch die gedeckten Farben zum Wohlfühlen ein.
Nachdem die Koffer ausgepackt sind, geht es hoch aufs Sonnendeck um das Auslaufen aus Rom zu genießen. Hier bekommen wir den ersten Eindruck der sehr großzügig gestalteten Außenbereiche, die sich vom Pooldeck auf Deck 9 bis zum Sonnendeck auf Deck 11 erstrecken.
Den Abend verbringen wir im Hauptrestaurant „Discoveries“ in dem wir ein köstliches 4-Gänge-Menü serviert bekommen. Durch die flexiblen Essenzeiten von 18:00 – 22:00 Uhr kann man sich jeden Abend individuell überlegen, wann man sich dort verwöhnen lassen möchte. Alternativ ist es auch möglich einen Tisch in einem der beiden Spezialitäten-Restaurants, dem Steakhouse „Prime C“ oder dem mediterranen Restaurant „Aqualina“, zu reservieren. Der Aufpreis hierfür beträgt lediglich 15,00 USD und jedem Gast wird eine Reservierung während der Reise garantiert. Suitengäste haben sogar die Möglichkeit jeden Abend kostenlos in einem der beiden Restaurants zu speisen.

Nach dem Essen kann man noch einen Drink im Casino nehmen oder sich zur Show in die „Cabaret Lounge“ begeben.
Hier werden den Gästen verschiedene Tanz- und Gesangsdarbietungen, Comedy Shows oder Musicals gezeigt. Viele der dort auftretenden Künstler haben bereits Broadway Erfahrungen gesammelt.

Nach der Show lassen wir den Abend im „Looking Glass“ ausklingen. Ab 23:00 Uhr steht hier ein DJ bereit, der gern auf alle Musikwünsche der Gäste eingeht und nette Tanzmusik spielt. Wer nicht tanzen möchten, kann es sich auf den gemütlichen Sofas bequem machen oder einen Drink an der Bar nehmen.

Am zweiten Tag legen wir vor der Küste Amalfis auf Reede an und werden mit Tenderbooten zum Hafen gebracht. Hier kann man gemütlich durch die Altstadt schlendern, die zahlreichen kleinen Läden entdecken oder die beeindruckende Kathedrale bestaunen. Wer gern aktiver unterwegs ist kann einen der zahlreichen Ausflüge buchen. Von einem Stadtspaziergang in Amalfi über einen Tagesausflug ins nahe gelegene Positano ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.
Um sich bestens über das jeweilige Reiseziel informieren zu können, sind destinationsbezogene Lektoren an Bord, die am Tag vor dem Anlegen einen interessanten Bericht über die jeweilige Stadt liefern.

Am darauffolgenden Seetag haben wir nun genügend Zeit das Schiff zu entdecken. Für die sportbegeisterten Gäste steht ein „Jogging Track“ auf Deck 10 oder das Fitness Center auf Deck 9 zur Verfügung. Natürlich darf ein Wellness Bereich mit Friseur nicht fehlen. Besonders zu erwähnen ist hier der Thalasso-Therapy Pool mit eigenem Ruhebereich der gegen einen geringen Aufpreis genutzt werden kann.
Alternativ kann der Außenpool genutzt werden, die Shops oder die Bibliothek besucht werden oder die Gäste können es sich auf dem Sonnendeck gemütlich machen.

Am nächsten Tag haben wir dann im Hafen von Chania, Kreta angelegt. Da das Stadtzentrum ca. 20 Fahrminuten vom Hafen entfernt liegt, werden hier kostenfreie Shuttlebusse angeboten die regelmäßig ins Zentrum und wieder zum Schiff zurück fahren.
Sehr sehenswert ist der „Venezianische Hafen“ von Chania.

Auch am fünften Tag steht Kultur auf dem Programm. Wir legen in Bodrum, dem antiken Halikarnassos, an. Bodrum ist vor allem durch sein Mausoleum, ein Grabmal welches sich König Mausolos noch zu Lebzeiten errichten ließ, bekannt. Das Mausoleum galt als eines der sieben Weltwunder der Antike, wurde aber vermutlich im 14. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört. Heute kann man sich in Bodrum das Kastell von St. Peter anschauen, von dem aus man einen traumhaften Blick auf den Yachthafen hat.

Nach einem weiteren Seetag kommen wir schließlich an unserem Endziel Istanbul an. Leider bleibt uns keine Zeit mehr die Stadt zu erkunden, da uns unser Transferbus bereits erwartet. Die Gäste, die an Bord bleiben, haben aber an zwei vollen Tagen die Möglichkeit, Istanbul zu entdecken und zu genießen bevor die Reise weiter in Richtung Athen geht. Grundsätzlich bleiben die Azamara Schiffe oft über Nacht in interessanten Häfen, damit die Gäste auch das Nachtleben der einzelnen Ziele erleben können.

So endet nach einer Woche unsere großartige Reise auf der Azamara Journey getreu dem Motto „You’ll love where we take you“.

Für weitere Fragen zum Thema Azamara Club Cruises stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und freue mich auf Ihren Anruf.

Ihre Katja Wyludda

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt